Fotografie

Die meisten Bilder auf unserer Site wurden mit einer Olympus 3040 geschossen. Ab September 2007 ist nun eine Panasonic Lumix DMC-TZ3 bei uns im Einsatz.

Neuigkeiten
Wie man den diversen Tauchzeitschriften entnehmen kann ist, die digitale UW-Fotografie extrem populär geworden. Das konnten wir auch in unserem letzten Tachurlaub auf den Malediven 2003-2004 feststellen. Jeder dritteTaucher war mit einem digitalen Bildersammler unterwegs. So hatten wir viele Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch. Eine wichtige Erfahrung haben wir gemacht. “Ein Tauchbild ohne Licht taucht nicht”. So weit es möglich war, haben wir den internen Blitz von unserer Olympus 3040 genutzt. Wir sind zwar mit dem Ergebnis zufrieden, haben uns aber fest vorgenommen, einen externen Blitz anzuschaffen. Entsprechende Bilder von externen Blitzern haben uns überzeugt. Man sollte sich einen Blitz anschaffen der TTL-Messung unterstützt sowie den Vorblitz von digitalen Kameras. Wir werden jedoch aus Kostengründen eine preiswertere Lösung suchen. Wir hoffen von unserem Herbsturlaub 2004 ein paar “erleuchtete” Fotos im Wissingweb präsentieren zu können.
Uns wurde von
NAUTILUS Equipment der Sklavenblitz Epoque-150DS empfohlen. Wir sind zwar mit den Blitzergebnissen zufrieden, aber uns ist der notwendige Aufwand für die manuelle Kameraeinstellungen zu hoch. Darum haben wir uns eine Lampe zugelegt die wir nun als Leuchte beim Filmen unf Fotografieren verwenden. So können wir weiter den Automatik-Modus der Kamera nutzen. Überhaupt ist das Tauchen mit/ohne Lampe wie der Unterschied zwischen einem Schwarz/Weiß- und Farbfernseher.
Für unserem Curacao-Urlaub 2007 haben wir uns einen neuen Fotoapparat zugelegt. Die Panasonic Lumix DMC-TZ3. Super. Ein echter Quantensprung zur Olympus 3040.

Links
Das Online-Magazin zur Digitalfotografie digitalkamera.de
fotografische INTERNET - Adressen

Beispiele um Fotos im Web interaktiv zu präsentieren

Beispiele für Panoramen
Zum Betrachten der Panoramen muss das Java-Plugin des Browsers aktiviert sein.

Panoramen können erstellt werden, in dem einzelne Fotos per Software aneinander gereiht werden. Um ein 360 Grad Panorama zu erstellen (ca. 8 bis 12 Fotos notwendig) ist dieser Aufwand noch vertretbar. Es gibt aber auch spezielle Objektive die mit nur einem Foto ein solches Panorama ermöglichen. Nur so können bewegte Motive erfasst werden.

Für Kugelpanoramen (d.h. 360 X 360 Grad Bilder) werden spezielle Fish-Eye-Objektive benötigt.
Ein Fischaugenobjektiv ist ein extremes Weitwinkelobjektiv mit einem Blickwinkel von 180 Grad und starker Verzerrung. So ein 180 x 180 Grad - Foto entspricht einer Halbkugel. Zwei “Halbkugelfotos” zusammengesetzt ergeben ein 360 x 360 Grad Kugelpanorama.

Beispiele zu Kugel (360 x 360 Grad) Panoramen im Internet:
Anbieter www.ipix-panorama.de. Siehe auch www.ipix-i.com
Eine Referenz des Anbieters ist
www.deutschland-panorama.de

[Home] [Unsere Themen] [Reisen] [Tauchen+dig.Foto] [Homepages] [Fotografie] [Münster] [Allgemeine Links] [Kontakt] [Impressum] [Unsere Videos]